Maurice Neumann

37 hilfreiche Tipps für mehr aktive Twitter Follower

Zuerst ist es wichtig zu wissen, dass es beim Twitter nicht darum geht nur populär zu werden, sondern an einer großen aktiven Community teilnehmen zu können. Die reinen Zahlen von Follower sagen nichts aus, denn selbst viele der imposanten Accounts bestehen aus einen Großteil von Fake-Follower, welche für kleines Geld gekauft werden können, aber euch nicht wirklich etwas bringen, da ihr von diesen Follower keine Aktivität oder Kommunikation erwarten könnt.

Twitter macht richtig Spaß, wenn man etwas in den großen Wald zwitschert und Vogelgesang zurück bekommt. Dies passiert natürlich erst bei einer gewissen Anzahl an aktiven Twitter Follower.

Wie bekommt man mehr Twitter Follower?

Heutzutage ist es schwerer einen großen aktiven Twitter Kanal aufzubauen, als es noch vor einigen Jahren der Fall war. Bei diesen Tipps wird auf ein nachhaltiges Wachstum eures Twitter Accounts gesetzt, ohne hinterhältige Tricks zu benutzen oder die Gefahr einzugehen, dass euer Account gesperrt wird.

  1. Fülle dein Profil vollständig mit Informationen über dich aus, um dich besser kennen lernen zu können.
  2. Fülle deine Twitter-Bio mit einer aussagekräftigen Beschreibung aus.
  3. Setze in deinem Profil einen Link zu deiner Webseite oder Blog.
  4. Lade ein attraktives Profilbild hoch. Gesichter sind besser als Logos. Erotik schreckt dagegen eher ab.
  5. Verwende kein beliebiges Bild als Avatar, dies kann den Eindruck eines Spam Accounts erwecken.
  6. Verlinke dein Twitter Profil in anderen Netzwerken und deiner Webseite oder Blog.
  7. Gestalte deinen Twitter Hintergrund attraktiv und informativ.
  8. Nutze die Twitter Statistik Tools um herauszufinden, welche Tweets am meisten Aufmerksamkeit erzeugt haben.
  9. Folge anderen auch wieder zurück – nicht unbedingt jeden, aber welche zu deiner Interesse oder Themengebiet passt.
  10. Empfehle andere interessante Accounts am Follow Friday mit #ff.
  11. Antworte auf Tweets, wenn du angesprochen wirst.
  12. Antworte schnell auf Tweets als Auszeichnung deines Service-Levels.
  13. Retweete andere interessante Tweets. Netzwerken bedeutet erst geben und dann nehmen.
  14. Nutze relevante #Hashtags zu deinem Tweet um dich mit ähnlichen Tweets zu verlinken.
  15. Unterhalte dich mit der Community und sei keine reine Linkschleuder.
  16. Kontaktiere und diskutiere mit Twitter Benutzer des gleichen Themengebiets, welche eine hohe aktive Zahl an Follower haben, wird seine Community mit dir geteilt.
  17. Benutze häufiger Wörter oder Hashtags aus den Twitter Trends, solange dein Tweet dazu wirklich inhaltlich passt.
  18. Benutze die Twitter Cards auf einem Blog Artikel.
  19. Verknüpfe dein Twitter Profil, wenn du in Blogs oder Foren kommentierst.
  20. Setze deinen Twitternamen (@Benutzername) in die Signatur deiner E-Mails.
  21. Drucke deinen Twitternamen auf Visitenkarten, falls du welche benutzt.
  22. Helfe anderen weiter – nicht nur wenn du selbst gefragt wirst, sondern auch wenn offen gefragt wurde, das macht empfehlenswert.
  23. Frag selbst auch um Hilfe oder stelle Fragen, dies zieht auch weitere Follower an.
  24. Bedanke dich, wenn du gelobt oder dir geholfen wurde. (Nicht für jeden einzelnen Retweet oder jeder #ff Empfehlung, dies kann störend auf der Timeline sein)
  25. Twitter bewusst auch in Nischenzeiten. Am Wochenende, früh morgens oder spät abends. Es sind zu diesen Zeiten zwar weniger Leute online, aber deine Tweets fallen auch mehr auf.
  26. Twitter Bilder, Videos oder Links zu nützliche Artikel. Attraktive Tweets werden öfter retweetet.
  27. Sei abwechslungsreich und überraschend, auch mal persönlicher und humorvoll.
  28. Das Leben ist schon hart genug – Twitter überwiegend positives.
  29. Zwitscher nicht dauerhaft unnützen Tweets, dadurch werden dich genervte Follower wieder entfolgen.
  30. Zwitscher oft und regelmäßig. Solange die Qualität stimmt wird es nicht als Spam empfunden.
  31. Bettel niemals um einen oder mehrere Twitter Follower.
  32. Achte nicht nur auf die Zahl deiner Twitter Follower. Eine treue und aktive Community ist mehr Wert als 100.000 stumme Follower.
  33. Benutze Twitter Widgets auf deiner Webseite oder Blog um die Twitter Konversationen anzuzeigen.
  34. Räume deine Liste regelmäßig auf. Entfolge inaktiven oder uninteressanten Accounts um nicht zu schnell an das Follower-Limit zu gelangen.
  35. Dein Follower-Limit erreichts zu wahrscheinlich, wenn du 2000 Leuten folgst. Dann kannst du keinen weiteren mehr folgen, bis du selbst auch 2000 Follower hast.
  36. Folge und entfolge nicht massenhaft, dies kann zu einer Sperrung deines Accounts führen, wenn du von Twitter als Spammer eingestuft wirst.
  37. Sende keine automatischen Direktnachrichten, dies kann deinen Follower dazu bewegen dir nicht mehr zu folgen.

Deine Meinung

Mit deiner E-Mailadresse kannst du dein Gravatar einblenden. Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit einem * markiert.

*
*

Oben