Maurice Neumann

Das Ende der alten Internet Explorer Browser-Versionen

Unglaublich aber wahr, fast 20 Prozent der Internet Explorer Benutzer surfen noch in der Version zwischen 8, 9 und 10. Dies bereitet nicht nur Webdesigner Kopfschmerzen, die Webseiten auch für die älteren Versionen anzupassen müssen, sondern auch Microsoft selbst. Für die älteren Browser Versionen mussten auch weiterhin Sicherheitsupdates veröffentlicht werden.

Damit ist mit dem Update am 12. Januar 2016 laut Microsofts Meldung endlich Schluss. Im letzten Update der alten Internet Explorer Versionen 8, 9 und 10 wird der Benutzer drauf hingewiesen, auf eine neuere Version des Browsers umzusteigen.

Alte Versionen anfällig für Angriffe

Laut Netmarketshare benutzen noch 4% die Version 10, fast 6% die Version 9 und ganze 9% die Version 8 des Internet Explorers.

Wer noch ältere Versionen des Internet Explorers benutzt, sollte besser auf die neuste Version des Internet Explorers oder den Alternativen wie Chrome oder Firefox umsteigen. Durch zukünftig fehlenden Sicherheits-Updates der alten Browser Versionen werden die älteren Versionen anfällig für Angreifer.

Deine Meinung

Mit deiner E-Mailadresse kannst du dein Gravatar einblenden. Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit einem * markiert.

*
*

Oben